Mandu

Mandu (kor. 만두) sind in der koreanischen Küche Teigtaschen mit einer Füllung aus Hackfleisch, ähnlich den Gyoza in Japan. Möglich sind auch verschiedene Gemüse-Füllungen, darunter Kimchi.

Variationen
Es gibt, neben den verschiedenen Füllungen, unterschiedliche Zubereitungsarten. Man kann sie kochen, dämpfen oder anbraten.

Mandu werden relativ häufig in der angebratenen Variante zusammen mit sesambestreuter Sojasauce als Vorspeise in koreanischen Restaurants serviert.

Wenn die Teigtaschen angebraten wurden, werden sie Gunmandu (kor. 군만두) genannt. Mandu werden auch in Suppen dargeboten (kor. Manduguk) oder als Bestandteile in Eintöpfen (kor. Jeongol) genutzt.